Die Drei von der Zweigstelle

   Die Burleske zur Finanzkrise

 

von Joesi Prokopetz und Fritz Schindlecker

 

Die Autoren


Joesi Prokopetz (*1952) und Fritz Schindlecker (*1953) sind ein kongeniales Autorenteam. Prokopetz, einst Texter von Erfolgen des Wolfgang Ambros ("Da Hofa", "Es lebe der Zentralfriedhof") und Autor von Klassikern des Austropop wie "Der Watzmann ruft" und "Augustin", später als DÖF Schöpfer des Codo ("Ich düse, düse im Sauseschritt") und frustrierter Taxikunde ("Kummt net"), als Kabarettist und Intendant (Ybbsiade) erfolgreich, hat mit Schindlecker schon öfters zusammengearbeitet. 2009 gab es für das Programm "Bitte nicht schießen" den Kabarettpreis Salzburger Stier. Schindlecker hat Sozial- und Wirtschaftsgeschichte sowie Germanistik studiert. Schon in den 80er Jahren schrieb er Songs und Szenen für die Kabarettgrößen Lukas Resetarits, Erwin Steinhauer, Dolores Schmidinger, Kurt Weinzierl usw. Auch als Gestalter von Revuen (zB "Nix ist fix" 1985 am Burgtheater mit Erika Molny, Christine Nöstlinger, Peter Turrini und Heinz R. Unger) und als Dramatiker tat er sich hervor.

 

Das Stück

 

In der Zweigstelle Maria Leithen der Ring Bank brennt der Hut! Das vielversprechende Aktienportfolio "Nabucco" ist abgestürzt und die Bank pleite. Der Filialleiter Franz "Pascal" Terczek und seine ehrgeizige Stellvertreterin Mag. Klara Oswald machen sich für die Katastrophe gegenseitig verantwortlich, während sie die Bankkunden, die Geld beheben wollen, hinhalten und abwimmeln müssen. Ein fingierter Bankraub könnte die Rettung sein. Aber mit Robin Hood hat niemand gerechnet, auch nicht die albanische Putzfrau Jonia Belushi, die eigentlich sonst zu jeder Situation einen Spruch aus ihrer Heimat parat hat. Pointenreich, witzig und schräg, konstatierte die Kritik zur Uraufführung im Februar 2016.

 

Die Besetzung


Franz "Pascal" Terczek

Zweigstellenleiter   .................................. Helmut Mayer

Mag. Laura Oswald

seine Stellvertreterin ............................... Natascha Bauer

Jonia Belushi, Putzfrau ........................... Hanna Mayer

Dr. Heimo Haselgruber

arbeitsloser Historiker .............................. Martin Hack

Nancy Hinterkerner,

Nagelstudiobesitzerin ............................... Hanna Mayer

Lech Kramanski,

aus Polen stammender Pfarrer ................. Albert Ziegler

Vickerl Schulz, Jungbauer ........................ Martin Hack

Ingeborg Stipka-Maultaschl,

Revierinspektorin ...................................... Maria Randolf

Elfriede Terczek, Ehefrau von Franz ......... Hanna Mayer

Dr. Gideon Grida,

Vorstandsvorsitzender der Ring-Bank ....... Helmuth Schiefer

 

Regie und Bühnenbild: Julius Berger

Souffleuse: Rotraut Cziczatka

 

Aufführungen und Karten


Premiere: 8. Mai 2017, 19:30, weitere Vorstellungen am 9. bis 12. Mai 2017

im OFF Theater, Kirchengasse 41, 1070 Wien

Karten zu € 15,-- oder € 20,-- unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch 0664/764 9525